Mit Neid ist die Welt nicht zu retten

Mir wurde heute gesagt, ich hätte noch gar nicht angefangen, die Welt zu retten. Doch, hab ich. Und zwar an dem Tag an dem ich sauber wurde und mich ihr gestellt hab. Klingt großkotzig, mag sein. Davor habe ich gemeckert, getrunken und bin in eine Depression verfallen aus der ich nur noch in eine Richtung flüchten wollte. Meine Gedanken? Kreisten um „ich kann eh nichts machen….“

Und wie ich das kann. Hinsehen und Mund aufmachen. Mit Leuten reden, mitmachen, selber machen.

Hab heute Nacht gebabysittet. Bei einem so süßen Fratz. Hab ihn allerdings erst am Morgen gesehen. Es ist wirklich erstaunlich was Babies alles mitbekommen. Sein Daddy wollte raus und Milch holen. Der Kleine sieht wie er sich die Schuhe anzieht und hat sofort gemerkt, dass er im Begriff ist zu gehen. Protest! Wie schnell er robben kann! Wahnsinn. An den Schuhen festgekrallt. Ein kleines Ablenkungsmanöver… und wir hatten nen guten Kaffee. Ha, doch noch ausgetrickst. Man war das schön mal wieder n Kind auf dem Arm zu haben :) Schaukeln, summen, singen, ihm zeigen, dass da jemand „Summer Breeze“ an die Hauswand gegenüber gesprüht hat. Ich kam zu spät zur Arbeit, war zu abgelenkt von ihm. Tja.

Auf dem Weg heim, in der U-Bahn treffen sich zwei Frauen. Die eine holt Strickzeug raus, die andere fragt interssiert was und wofür und wie. Die andere, bestimmt mitte fünfzig, erklärt ihr was es wird und für wen und dass sie es via Youtube gelernt hat. Fand ich super. Ich hab dann ein verliebtes Pärchen gesehen und obwohl ich Single bin, und das schon ne Weile, konnte ich mich freuen und fand den Anblick schön. Kein Neid. Neid ist so überflüssig.

Ich war früher sehr neidisch. Gab ja auch viel auf das ich so neidisch sein konnte. Gefühle zeigen, in Kontakt kommen, selbstbewusst sein, was erleben. Naja, es einfach zu probieren ist irgendwie spannender als rum zu sitzen und beleidigt drüber zu sein, was ich alles nicht kann. Pöh, ich kann nämlich verdammt viel. Und je mehr ich übe, desto besser werde ich.

Das wird ein feines Wochenende, aber jetzt ist erstmal Freitagabend und wir müssen raus. Glotze aus und ab in die Welt. Mal sehen was es dann wieder zu erzählen gibt.

So long stay tuned!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • RSS
  • Tumblr
  • Yahoo! Bookmarks
  • HackerNews

0 Antworten auf „Mit Neid ist die Welt nicht zu retten“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf × = fünf