Empört euch!

Yeah, hunderttausend in Madrid??? In München immerhin knapp 60 und ein Riot-Cockerspaniel. Tolle Leute und wahre Worte. Die Kundgebung war toll, spontane Ansprachen von Griechen, Spaniern, Franzosen, Deutschen. Und alle sind empört. Ich auch.

Wir sind Marionetten von Ackermann und Konsorten. Die Deutsche Bank schreibt Schäuble die Gesetze. Demonstranten und Anwohner werden auf Demos abgehört. Wohnraum wird luxussaniert. Arbeit wird nicht gerecht bezahlt. Das ist Fakt. Und es wird Zeit, dass wir uns dagegen wehren. Leute, Freunde steht auf und nehmt es in die Hand. Denn das könnt ihr! Und nur ihr! Jeder einzelne von euch. Schaltet den Fernseher aus und geht auf die Strasse. Misinformation is a weapon of massdestruction!

Auch wenn wir in Deutschland das Gefühl haben uns geht es gut. Seht hin, setzt natürlich vorraus, dass man die Augen aufmacht. Geht aber ganz leicht. Informiert euch. Nicht in den Tagesthemen. Die berichten lieber über Obama beim Golf spielen.

Fang an zu denken und zu hinterfragen. Schaut über euren Tellerrand und stellt fest, dass es euch eventuell gut geht aber es gibt so vieles was ganz anders laufen muss. Es darf nicht sein, dass vom Volk gewählte Politiker unser Geld aus dem Fenster werfen unter dem die Banken ihre Koffer aufhalten. Sie verarschen uns. Sie belügen uns, sie beobachten UNS! Als wären wir die wir aufstehen die Verbrecher! Sapere Aude! Lest „Empört euch“ von Stephane Héssel! Und dann steht auf und geht raus.

Bei Omaha säuft ein AKW ab, in Cooper – gleich daneben – auch.

Nachrichtensperre. Unsere AKW sind sicher. So wie alle AKW mal „sicher“ waren.

Lasst euch nicht länger blenden. Lasst nicht zu, dass wir unseren Kindern einen haufen Schrott mit Scheiße hinterlassen.

Das System stinkt zum Himmel. Ganz gleich welche Partei ich mir ansehe, sie sind alle Teil des Problems. Die wenigsten haben eine Ahnung wie man Anstand schreibt. Lügen, verschweigen, abzocken. Es gibt so viele tolle Ideen die von der Wirtschaft und von geldgeilen Arschlöchern verhindert werden. Wir sollten anfangen uns als eins zu sehen. Du, ich, der da drüben. Weltweit. Eine Kugel. Keine fünf Planeten. Und anscheinend haben doch alle die gleichen Sorgen. Essen, trinken, gesund sein, wohnen. Leben. Friede. Liebe.

Bin im Nieselregen heim gelaufen und bin so lange gelaufen bis ich ihn endlich gefunden habe, den Regenbogen. So viel Schönheit. Einfach so. An einer nassen Rose gerochen. Tief einatmen und einen Moment an nichts anderes denken als an den Geruch von nassen Rosen. Weiter gegangen, Kunst gesehen. Amseln singen. Turmadler spielen. Das alles ist so wertvoll. „Mal mir ein Schaf“ stand auf einem Auto. Sieh die Welt durch die Augen eines Kindes. Manchmal. Öfter. Und Frage „Warum?“
Bilder des Tages

Informiert euch. Empört euch. Steht auf. Jetzt. Danke.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • RSS
  • Tumblr
  • Yahoo! Bookmarks
  • HackerNews

0 Antworten auf „Empört euch!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× vier = sechzehn